sabine

"Das Ziel ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten. Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung trägt zur Qualitätssicherung meiner Arbeit bei!"
 
 
Ich wurde 1985 in Wien geboren und lebe seitdem in Maria Ellend in der Nähe vom Flughafen Wien/Schwechat. Zu unserer Familie gehörten schon immer Hunde und Katzen. Im Volksschulalter habe ich auch die Liebe zur Reiterei entdeckt und prompt folgten die ersten Ponys.
Bereits in diesem Alter waren Tiere aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken und ich wusste, dass ich auch beruflich mit ihnen arbeiten wollte. Daher reifte auch der Entschluss, Tiermedizin zu studieren, woran ich bis zu Studienbeginn festgehalten habe.
Im Alter von 13 Jahren bekam ich dann mein erstes Großpferd, das bis heute an meiner Seite ist. Seit diesem Zeitpunkt halte ich meine Pferde in "Eigenregie" in meinem eigenen Stall. Durch die Trainingsmöglichkeit im Reitstall Lassee bei Christian Schranz konnte ich zu Schulzeiten auch gute Erfolge im Springsport erreiten.
Durch die Turnierreiterei wurde mir bewusst, dass gute Erfolge nur möglich sind, wenn der Athlet Pferd uneingeschränkt leistungsfähig ist und dass Gesundheitsvorsorge daher eine wichtige Rolle spielt.
Aus diesem Grund habe ich mich nach dem Studium der Tiermedizin und meiner 3-jährigen Arbeitszeit an der Veterinärmedizinischen Universität Wien entschlossen, die Zusatzausbildung Chiropraktik in Deutschland beim IAVC (International association of veterinary chiropractic) zu machen. An dieser Stelle möchte ich auch meinem Freund, meinen Eltern und meiner Familie danken, die mich immer auf meinem Weg unterstützt haben.

Nach Abschluss der Internationalen Prüfung für Chiropraktik bei der IVCA (International veterinary chiropractic association) arbeite ich nun ausschließlich auf diesem Gebiet. Zusätzlich habe ich eine Ausbildung in Akupunktur beim ÖGT (Österreichische Gesellschaft der Tierärzte) absolviert.
Mein Ziel ist es, den Patienten bestmöglich gesund und leistungsfähig zu erhalten, Schmerzen und Verspannungen zu mindern und somit dessen Lebensqualität zu steigern. Aus diesem Grund ist die Zusammenarbeit mit den behandelnden Haustierärzten, Trainern, Sattlern und Hufschmieden für mich selbstverständlich.
Da die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung zur Qualitätssicherung meiner Arbeit beitragen, sind diese ein wichtiger Bestandteil. Deshalb besuche ich regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen..